Liebe Leser und Sympathisanten der Altparteien

In der Summe der gesellschaftlichen Veränderungen in Europa und besonders in meiner Heimat, meinem geliebten Vaterland deutscher Kultur werde ich schweren Herzens diese Plattform nicht weiter betreiben.

Die politischen Veränderungen sind hinlänglich bekannt und es gibt wesentlich bessere Informationsseiten als diese.

Demographisch sind schon heute die unter 10 jährigen  in der BRD zu 40 % keine „Biodeutschen“ mehr. Die Umvolkung hin zu einer grauen Mischkultur ist unübersehbar und wirtschaftlich fährt sich diese BRD mit Vollgas gegen die Mauer. Ganze Wirtschaftszweige, die ehemals Weltspitze waren, werden zerstückelt, oder ins Ausland verlagert. Continental ist da mit dem chinesischen Standort ein kleines Beispiel. Der rentable Standort in Aachen wurde schlicht geopfert. Nationale Interessen gibt es nicht mehr. Die Abhängigkeit vom Ausland entwickelt sich zu einer ernst zu nehmenden Größe.

Alles Deutsche wird mit Füßen getreten und deutsche Kultur wird nicht mehr gewünscht. Alles was an eine eigene Kultur erinnert, sei es die eigene unverfälschte Sprache, oder die Sehnsucht nach einem Land deutscher Kultur und Nation wird ersetzt durch sozialistische alte Muster, die am Ende die totale Aufgabe alles bisherigen darstellen wird.

Der neue Personalausweis stellt mit dem Zwang zum Fingerabdruck alle Personen unter „Generalverdacht“. Spätere Regierungen oder Gesellschaften in der BRD sind möglicherweise weniger „Rechtstreu“ und der unerlaubte digitale Zugriff auf den Fingerabdruck wäre nicht mehr zu verhindern. Hacker werden entscheiden, wer schuldig und wer unschuldig ist.

5G mit seinen Überwachungsmöglichkeiten und negativen Auswirkungen auf unsere Gesundheit wird schon bald durch „10G“ abgelöst, dessen Auswirkungen wir nur erahnen dürfen.

Es gibt genügend Plattformen, die im Internet oder in der noch „freien“ Gesellschaft für die Werte eintreten, die mir sehr am Herzen liegen. Ihnen wünsche ich stets eine feste und sichere Hand und einen klaren Blick für die Aufgaben, die vor uns liegen.

Wirtschaftlich sind wir auf der zielgraden, hin zu einem Ausverkauf von deutschem Vermögen. Die gesetzliche Haftung, mit deutschen Steuergeldern schwache EU Staaten zu stützen ist ein Vorgang, der eher als kriminell zu bewerten ist und nicht als Segen für die Stabilität der BRD.

Die offenen Grenzen bleiben offen und laut EU Vorgabe sollen in den nächsten zwei Jahrzehnten viele Millionen Afrikaner nach Europa, vor allem in die BRD gelangen.

Die Kleinstädte und Großstädte verändern sich extrem zum Nachteil und Büsten von Karl Marx, der zu verantworten hat, daß Millionen Menschen für seine Ideologie umsonst gestorben sind finden wieder Platz in der BRD. Gleichzeitig werden Denkmäler oder Straßennamen deutscher Kultur über Nacht beseitigt. Nicht zu betretende Ortsteile über ziehen das Land und die Angst oder Unsicherheit des einzelnen wird zum täglichen Begleiter.

Viele Politiker von heute sind dumm und dreist. Sie beanspruchen Ämter, ohne sich darüber im Klaren zu sein, für welche Gesellschaft sie letztendlich die „Volksvertretung“ darstellen.

Es wird gelogen, geheuchelt und dort wo klare Worte verlangt werden bleiben sie einfach aus..

Den Posten mit allen Mitteln zu sichern ist oft wichtiger, als auf das eigene Gewissen zu hören und danach zu handeln.

Die direkte Demokratie wird mit allen Mitteln bekämpft und sie wird nicht gewünscht.

Wenn sich auf einer Schwulenparade in Berlin ca. 80.000 Menschen treffen dürfen und laut Bildaufzeichnung die wenigsten FFP2 Masken tragen ist der mediale Aufschrei nicht zu hören. Es war wie immer, auch in diesen Zeiten ein angeblich guter Auftritt und die Unterstützung der Medien blieb nicht aus.

Die Sängerin Nena hatte da eine klare Aussage gemacht und die Medien formten sie sofort in die rechte Szene.

Es ist bezeichnend für diesen Augenblick, daß kleine Querdenker-Demos selbstverständlich in Berlin nicht genehmigt wurden. Die sogenannte Solidarität der Neugeistlichen trägt sichtbare widerliche Züge. Es kotzt einen an und die Wut und die Besorgnis auf so viel Einfältigkeit und Verschwiegenheit aus der Politik ist ein peinliches Dilemma und nicht mit gesundem Menschenverstand zu verstehen.

Dieses Schreiben wäre nicht vollständig, würde ich nicht auf den Islam und den Sozialismus eingehen.

In diesem Zusammenhang möchte ich einen Auszug aus dem Buch „Der Islam erobert Europa“ von Peter Helmes, den ich sehr schätze, einfügen.

Auszug:

„Der Islam und den Sozialismus verbindet viel mehr, als beide Ideologien erahnen lassen. Während ersterer in Wahrheit eine politische Ideologie ist, die sich als Religion tarnt, ist es beim Sozialismus genau umgekehrt. Er ist eine Religion, die es verstand, sich als politische Ideologie zu tarnen.

Der Sozialismus ist die Primärinfektion der westlichen Welt. Der Islam ist lediglich die von der primären herbeigeholte Sekundarinfektion. Beide zusammenbilden die größte Bedrohung für Freiheit und Menschenrechte, die die Welt je erlebt hat.

Beide zusammen haben über 500 Millionen Menschenleben auf dem Gewissen. Wer beides-Freiheit und Menschenrechte-retten will, muß zuerst den Sozialismus bekämpfen.

In Kurzform:

Gemeinsamkeiten von Islam und Sozialismus

-Beide Ideologien Sozialismus und Islam sind die Feinde der Demokratie,

-Feinde der Meinungsfreiheit

-und Zerstörer der kulturellen Vielfalt

-Ein ausgeprägtes Opfersyndrom prägen beide Parteien

-Sie kriminalisieren beide ihre Gegner

-Durch ihr Wirken zerstören sie die Vielfalt der Kulturen

-da die Anhänger des islamischen Kulturkreises schlichtweg eine 10fache Geburtenrate an den Tag legen als die Einheimischen der europäischen Nationalstaaten

-und die Sozialisten bekanntlich den Volkstod der Europäer begrüßen

-Beiden ist dieser schleichende Genozid der Europäischen Völker bewußt,

-und der Gedanke eines grauen Einheitsbreis verschafft ihnen glänzende Augen

-Beide Anhänger weisen klare Anzeichen von Geisteskrankheiten auf.

-Die Neofaschisten der Neuzeit tolerieren keine andere Sichtweise noch irgendwelche Kritik

-Beide wünschen den Christen und den weißen Menschen den Tod

-Die Anhänger beider Ideologien sind absolut kritikresistent und intolerant gegen Ungleiche,

-aufgrund der geistigen Degeneration durch religiöse und neoliberale Ideologien ist es unmöglich, unterschiedliche Standpunkte in einer Diskussion auszudiskutieren

-Beide leugnen die Wissenschaften aus Ignoranz

-und setzen auf religiöse oder gegenderte Ideologien,

-anstelle sich der Logik zu nähren.

-Moralische Werte sind ihnen fremd,

-sie leben und wünschen sich die totale Anarchie bzw. barbarische Zustände.

-Intellektualität, Aufklärung, Diskussionen und Informationen verabscheuen sie.

-Friedliche Proteste sind ihnen fremd,

-beide setzen auch auf Gewalt zur Durchsetzung ihrer Ziele.

-Beide wollen die einzelnen europäischen Nationalstaaten deinstallieren

-und durch ein universales Grundkonzept ersetzen.

-Die einen (der Islam) durch einen Eroberungsfeldzug,

-die anderen (die Sozialisten) durch eine paneuropäische-kulturrelativierende Einheitsagende.

-Beide tolerieren nur ihre eigene Sichtweise,

-während sie bei Kritik stets die Opferrolle einnehmen und pausenlos von ihren Mitmenschen Toleranz einfordern.

-Die Religion des Friedens und der Neo-Faschismus leiden an einem Werteverfall und sittenlosem Verhalten.

-Drogen, Alkohol und Sex sind die Götzen der Sozialisten,

-der Islam bevorzugt die Unterdrückung der Frau, die Mißhandlung von Kindern und favorisiert Eroberungsstrategien aus dem Tierreich.

-Beiden gemeinsam, der „Religion des Friedens“ und den linksextremen Buntmenschen, sind Ideologien, die auf Gewalt anstatt auf Liebe setzen.

-Haß und Zerstören sind die Götter, mit denen sie gegen „Ungläubige“ oder Andersdenkende vorgehen.

-Ihre Waffe ist der Rassismus gegen „Weiße“

-Diese dummen Menschen, die für eine offene Diskussion im Sinne einer zivilisierten Diskussionskultur keine Argumente für ihre kruden Thesen und Ideologien finden,

-bespitzeln ihre Zeitgenossen

-und setzen selbst ihre Freiheit für die Flutung unserer Länder mit kriminellen Migranten ein.

-Islam und Neofaschisten gehen Hand in Hand,

-um die „weiße christliche Rasse“, welche andere Werte vertritt, endgültig auszulöschen.

Die Menschen werden gewiß aufwachen, nach und nach, aber es ist ein Wettrennen gegen die Zeit. Den ideologischen Kampf mögen wir gewinnen; denn jeder Terroranschlag öffnet mehr Menschen die Augen, aber die fast explosionsartige Vermehrung der islamischen Population werden wir kaum aufhalten können, denn wir haben ihr mit unserer traurigen Kinderarmut und „Sattheit“ nichts entgegenzusetzen. Die (West-) Europäer sind zu träge geworden, sie müßten sich sofort und schlagkräftig gegen die Angriffe des Islam auf unsere Gesellschaften wehren – wenn es jetzt nicht schon zu spät ist.

Bald werden die Moslems in der Mehrheit sein –  und die Scharia mit rein demokratischen Mitteln über die demokratische Mehrheit umsetzen, ohne jede Gewalt.

Und die strukturelle Gewalt des neuen islamischen Europa wird, rechtlich gesehen, völlig legitim sein und der Verlust unserer Heimat ebenfalls.“

Ab sofort werde ich mich ausschließlich der Geschichte meiner geliebten deutschen Hansestadt „Danzig“ (bis 1945) widmen, die mit Stolz auf eine fast tausendjährige deutsche Kultur blicken kann.

Zum einen werde ich die Internet Seite:

http://danzig.mozello.de/

bearbeiten, zu der ich gleichzeitig auch sie einlade, daran mit zu wirken.

Zusätzlich ist mein Herzenswunsch, aus dem riesigen Fundus, den ich im Laufe der Jahre zusammen getragen habe, mein Buch über Danzig zu vollenden.

Ich wünsche ihnen  allen

Glück und Zufriedenheit und stets einen klaren Blick

Ihr

Artushof

4 Gedanken zu “Liebe Leser und Sympathisanten der Altparteien

  1. conservo 30. Juli 2021 / 11:56

    Verehrter Artushof, herzlichen Dank für Ihre überaus wertvollen Beiträge, die wir hoffentlich auch in Zukunft genießen dürfen.

    Für Ihr Schaffen in der großartigen Stadt Danzig wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen Kraft, Erfolg und Gottes Segen.

    Auf baldiges Wiederlesen!
    Ihr
    Peter Helmes

    Gefällt 1 Person

  2. Artushof 3. November 2021 / 16:45

    EU-Abgeordnete zu Corona-Impfung: „Ich werde mich nicht zum Versuchskaninchen degradieren lassen“

    2 Nov. 2021 13:43 Uhr

    Mehrere Mitglieder des EU-Parlaments haben sich letzte Woche auf einer Pressekonferenz in Brüssel gegen COVID-19-Pässe und Corona-Impfungen ausgesprochen. Die meiste Aufmerksamkeit erhielt jedoch die EU-Abgeordnete Christine Anderson (AfD). Sie erklärte, es habe „in der gesamten Geschichte der Menschheit noch nie eine politische Elite gegeben, die sich ernsthaft um das Wohlergehen der normalen Menschen sorgt“.

    In Brüssel fand letzte Woche eine Konferenz mit dem Titel „Verteidigung der Grundrechte durch Bekämpfung des Missbrauchs des Digitalen Grünen Zertifikats“ statt, die von den EU-Abgeordneten Christine Anderson, Francesca Donato, Ivan Vilibor Sinčić und Cristian Terheș gehalten wurde.

    Mehrere deutsche Großunternehmen wollen Geimpfte und Ungeimpfte in Kantinen trennen
    Mehrere deutsche Großunternehmen wollen Geimpfte und Ungeimpfte in Kantinen trennen
    Auf der Pressekonferenz äußerten die Abgeordneten ihre Besorgnis über die Verwendung des digitalen COVID-Zertifikats sowie über Corona-Impfungen im Allgemeinen. Sie kritisierten die EU-Regierungen, die ihren Bevölkerungen die Impfstoffe aufzwingen würden.

    Der rumänische EU-Abgeordnete Terheș äußerte sich empört über den EU-Impfstoffvertrag. Diesen hielt er vor die Kameras, um zu zeigen, wie viele Passagen geschwärzt worden waren. Terheș fragte:

    „Wurden Sie ausreichend darüber informiert, was wirklich vor sich geht? Sie zwingen also den europäischen Bürgern ein medizinisches Produkt auf, ohne dass sie wissen, was in diesen Verträgen steht.“

    Es war jedoch Christine Anderson (AfD), deren Aussagen die Aufmerksamkeit aller auf sich zog. Anderson sagte unter anderem, dass sie sich niemals dazu zwingen lassen werde, sich impfen zu lassen. Es habe „in der gesamten Geschichte der Menschheit noch nie eine politische Elite gegeben, die sich ernsthaft um das Wohlergehen der normalen Menschen gesorgt hat“.

    Vollständiges Transkript:

    In ganz Europa haben die Regierungen große Anstrengungen unternommen, um die Menschen zu impfen. Man hat uns versprochen, dass die Impfungen die Welt verändern und unsere Freiheit wiederherstellen würden. (…) Es hat sich herausgestellt, dass nichts davon der Wahrheit entspricht. Durch die Impfung werden Sie nicht immun, Sie können sich immer noch mit dem Virus anstecken und Sie können immer noch infektiös sein.

    Das Einzige, was dieser Impfstoff mit Sicherheit bewirkt hat, war, dass Milliarden und Abermilliarden von Dollar in die Taschen der Pharmaunternehmen geflossen sind.

    Ich habe im April gegen das digitale Umweltzertifikat gestimmt. Leider wurde es dennoch angenommen, was zeigt, dass es nur eine Minderheit von Abgeordneten gibt, die wirklich für europäische Werte eintreten. Die Mehrheit der Abgeordneten unterstützt aus mir unbekannten Gründen offensichtlich die Unterdrückung des Volkes, während sie – schamlos – behauptet, dies geschehe zum Wohle des Volkes.

    Aber es ist nicht das Ziel, das ein System unterdrückerisch macht, es sind immer die Methoden, mit denen das Ziel verfolgt wird. Wann immer eine Regierung behauptet, dass ihr das Wohl des Volkes am Herzen liegt, sollten Sie noch einmal darüber nachdenken.

    In der gesamten Geschichte der Menschheit hat es noch nie eine politische Elite gegeben, die sich ernsthaft um das Wohlergehen der normalen Menschen sorgt. Warum sollten wir glauben, dass das jetzt anders ist? Wenn das Zeitalter der Aufklärung etwas gebracht hat, dann sicherlich dies: Nehmen Sie nie etwas, was Ihnen eine Regierung erzählt, für bare Münze.

    Hinterfragen Sie immer alles, was eine Regierung tut oder nicht tut. Suchen Sie immer nach Hintergedanken. Und fragen Sie immer ‚cui bono?‘, wer profitiert?

    Wann immer eine politische Elite eine Agenda so stark vorantreibt und zu Erpressung und Manipulation greift, um ihren Willen durchzusetzen, können Sie fast immer sicher sein, dass Ihr Nutzen definitiv nicht das ist, was sie im Sinn hatten.

    Was mich betrifft, so lasse ich mich nicht mit irgendetwas impfen, das nicht ordnungsgemäß untersucht und getestet wurde und für das es keine stichhaltigen wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass der Nutzen die möglichen langfristigen Nebenwirkungen der Krankheit selbst überwiegt, über die wir bis heute nichts wissen.

    Ich werde mich nicht zu einem Versuchskaninchen degradieren lassen, indem ich mich mit einem experimentellen Medikament impfen lasse, und ich werde mich ganz sicher nicht impfen lassen, weil meine Regierung es mir vorschreibt und mir im Gegenzug verspricht, dass ich dafür Freiheit erhalte.

    Lassen Sie uns eines klarstellen: Niemand gewährt mir Freiheit, denn ich bin ein freier Mensch.

    Also fordere ich die Europäische Kommission und die deutsche Regierung heraus: Werfen Sie mich ins Gefängnis, sperren Sie mich ein und werfen Sie von mir aus den Schlüssel weg. Aber Sie werden mich niemals zwingen können, mich impfen zu lassen, wenn ich, der freie Bürger, der ich bin, mich dafür entscheide, mich nicht impfen zu lassen.

    Gefällt mir

  3. Artushof 3. November 2021 / 16:49

    „Ist das Demokratie?“ – EU-Abgeordneter empört über geschwärzte Pharma-Verträge mit der EU

    In Brüssel haben am Donnerstag mehrere EU-Abgeordnete eine Pressekonferenz veranstaltet, um sich gegen Grundrechtseinschränkungen in Zeiten der Coronapandemie auszusprechen. Unter dem Titel „Verteidigung der Grundrechte durch Bekämpfung des Missbrauchs des Digitalen Grünen Zertifikats“ sprachen die EU-Abgeordneten Christine Anderson, Francesca Donato, Ivan Vilibor Sinčić und Cristian Terheș.

    Letzterer präsentierte der Öffentlichkeit einige Blätter des EU-Impfstoffvertrags beziehungsweise jene Inhalte, die der Öffentlichkeit und den Abgeordneten „zugänglich“ gemacht worden waren. Auf den Papieren sind weite Teile des Textes geschwärzt.

    https://kanekoa.substack.com/p/viral-videos-on-big-pharma-fraud
    https://de.rt.com/international/126590-whistleblowerin-gefaelschte-daten-in-pfizer-zulassungsstudie/?tg_rhash=2abfd8c76de9ee

    Der 42-jährige konservative Abgeordnete Terheș ist der Meinung, dass EU-Behörden den Menschen das Recht nehmen, selbst zu entscheiden, was sie mit ihrem eigenen Körper tun wollen.

    https://t.me/Anons17/37805

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s