Impfzwang

Aufklärung ist wichtig, die Wahrheit kennt nur eine Sprache

Wichtiges Video von Prof. Haditsch, Österreich (bekannt aus DER ‘SERVUS’ – DOKUMENTATION):

PROF. HADITSCH spricht selbst:


Professor Haditsch räumt mit dem Corona-Narrativ auf: “Keine pandemische Lage nationaler Tragweite!”

Auch in Israel kommt das Krisenmanagement der Regierung scharf unter Beschuss. Das steht bei uns im Gegensatz zu den gängigen Meldungen, in denen Israel gerne als Musterbeispiel für Österreich hervorgeht. Nun dringt der offene Brief eines israelischen Professors der Uni Tel Aviv an die Öffentlichkeit. Professor DDr. Martin Haditsch veröffentlicht diesen Brief in seinem neuesten Video „Strategie und Impfpflicht“. In einem gut 26-minütigen Videobeitrag räumt der bekannte Professor DDr. Haditsch mit dem kompletten Narrativ der Regierung rund um die Corona-Pandemie auf. Mit seiner fachlichen Expertise schafft er es, sachlich und umfassend für Aufklärung zu sorgen.

( h ttps://www.wochenblick.at/allgemein/professor-haditsch-raeumt-mit-dem-corona-narrativ-auf-keine-pandemische-lage-nationaler-tragweite/

h ttps://reitschuster.de/post/nach-servustv-reportage-jetzt-spricht-haditsch-selbst/)

Interessant, gerade auch für die sämtlichen Zwergnasen einschl. Panik – KLabauterbach, die uns Israel immer als das Impf-Musterland verkaufen wollten, in dem alles bestens sei, ist der von Haditsch verlesene eindringliche offene Brief von Professor Ehud Qimron, führender Immunologe Israels und weltweit anerkannter Wissenschaftler von hoher Reputation. In Israel haben viele nämlich inzwischen begriffen, welcher Mist da angerichtet wurde.

Und was Prof. Qimron zu sagen hat, gilt für uns und Österreich und weitere westliche Länder selbstredend genauso.

Haditsch:

Die Medien würden derzeit einen Kurswechsel vollziehen, da das offizielle Narrativ nicht mehr haltbar ist. Auch immer mehr Entscheidungsträger stellten fest, dass dieses Experiment zum Scheitern verurteilt ist. Eine bittere Pille wäre dies für viele Menschen, die nun zur Einsicht kommen, fehlgeleitet, ausgebeutet und sogar manchmal aufgrund ihres Wissens missbraucht worden zu sein.

Es handele sich ausschließlich um eine politische Krise, da sich die Politik in allen Fragen die Interpretationshoheit angemaßt hat. Daher sei die Krise auch nur politisch lösbar.

Zum Ende des Vortrags wird Haditsch noch deutlicher. Er richtet einen Appell an die Politiker, die Menschen endlich aus der Geiselhaft nicht-evidenzbasierter Maßnahmen zu entlassen und das Quälen der Kinder einzustellen.

Die Demontage der Demokratie auf Basis einer fadenscheinigen Gesundheitsnotlage müsse sofort aufhören. Die Verantwortlichen müssten sich für ihr Vorgehen entschuldigen und zurücktreten, solange sie das noch aus eigener Kraft können.

Haditsch ist sich offenbar bewusst, zu welchen Gräueltaten Menschenmassen in der Lage sind, wenn sich eine Massenpsychose entlädt.

Eine pandemische Notlage nationaler Tragweite habe es nie gegeben und werde es auch mit Omikron nicht geben. Daher ruft er alle Entscheidungsträger, Ärzte, Richter, Staatsrechtler, Priester, Lehrer und Professoren auf, sich auf ihren Berufsethos zu besinnen und entsprechend zu handeln.

Nicht abschätzbar wären die durch das bisherige Vorgehen verursachten vermeidbaren Kollateralschäden, die uns noch Jahre lang beschäftigen werden.

Um der Lage Herr zu werden, “brauchen wir in jedem Fall jede Menge positiver Energie. Bleiben sie kritisch und standhaft, aber auch friedvoll und sich des Wertes der Begriffe wie Nächstenliebe, Versöhnung, Mitmenschlichkeit, Freundschaft, Familie, Vertrauen, Respekt, Demokratie und Freiheit bewusst”, beschwört Haditsch seine Zuschauer.

Jetzt sei es wichtig, für andere Menschen erkennbar zu werden, um die Mitmenschen in ihrem berechtigten aber oftmals einsamen Zweifel zu bestärken. Hierfür regt er an, ein weißes Silikon-Armband zu tragen, um in der Öffentlichkeit für die richtigen Mitmenschen wahrnehmbar zu sein.

Haditsch geht mit gutem Beispiel voran und transportiert die verlangte positive Energie und Zuversicht über diesen Vortrag.

(übernommen von Centerum_censeo,…./Conservo.blog/https://www.conservo.blog/2022/01/20/immer-mehr-zeigen-oeffentlichen-widerstand/#comment-103143)

6 Gedanken zu “Impfzwang

  1. Artushof 27. Januar 2022 / 19:37

    US Ärzte können ihre Zulassung verlieren, wenn sie über Risiken der Impfstoffe aufklären

    Quelle: https://uncutnews.ch/us-aerzte-verlieren-jetzt-ihre-zulassung-wenn-sie-impfschaeden-melden-und-patienten-eine-informierte-einwilligung-geben/

    Wenn Ärzte ihre ärztliche Zulassung erhalten, müssen sie ihre intellektuelle Ergebenheit und Treue gegenüber der Impfstoffindustrie und ihren zahllosen falschen Darstellungen erklären. Jeder Mediziner, der es wagt, „die Wissenschaft“ in Frage zu stellen, riskiert den Verlust seiner ärztlichen Zulassung. Jedem Arzt, der sich gegen die aggressive Impfstoffpropaganda ausspricht, könnte der Titel aberkannt, seine Karriere zerstört und sein Ruf beschmutzt werden. Am 29. Juli 2021 warnte die Federation of State Medical Boards (FSMB) alle Angehörigen der Gesundheitsberufe, dass sie ihre ärztliche Zulassung verlieren könnten, wenn sie sogenannte „COVID-19-Impfstoff-Fehlinformationen“ erstellen oder verbreiten.

    Keine Meinungsfreiheit für Ärzte, sie dürfen nur noch offizielle Impfstoffpropaganda verbreiten

    Ärzte dürfen nichts mehr sagen, was „Misstrauen“ gegenüber Covid-19-Impfstoffen säen könnte, und sie dürfen keine eigenen Daten sammeln, Informationen mit anderen Ärzten austauschen, Beobachtungen anstellen oder eigene Schlussfolgerungen ziehen. Ärzte dürfen sich in Interviews mit den Medien nicht mehr äußern, es sei denn, das Interview wirbt für Impfstoffe. Mediziner dürfen sich nicht mehr in sozialen Medien, in ihrer privaten Arztpraxis oder auf ihrer eigenen Website äußern. Dem Wellness-Pionier Dr. Joseph Mercola wurde sogar gedroht, 25 Jahre Forschung von seiner Website zu entfernen. Ärzte dürfen nicht mehr über die medizinischen Probleme sprechen, die durch die Impfstoffe verursacht werden, und werden zwangsläufig weniger Berichte über Impfschäden an das Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS) senden. Dieses staatliche Meldesystem wurde im Jahr 2021 mit Berichten über Impfschäden überschwemmt, wobei Hunderttausende von schweren Verletzungen und Zehntausende von Berichten über unrechtmäßige Todesfälle auf die experimentellen Covid-19-Impfstoffe zurückzuführen sind.

    Staatliche Ärztekammern verlangen Gefolgschaft von der Impfstoffindustrie

    Die FSMB vertritt alle Ärztekammern in den Vereinigten Staaten und wird nun ihre Autorität nutzen, um Ärzte zu knebeln und ihre Praxis zu kontrollieren. Wenn die Organisation „COVID-19-Impfstoff-Fehlinformationen“ in Interviews, medizinischer Fachliteratur, aufgezeichneten Gesprächen oder Beiträgen in sozialen Medien entdeckt, wird sie den Arzt bestrafen und ihn zur Einleitung eines Disziplinarverfahrens an die Ärztekammer seines jeweiligen Staates verweisen. Wenn ein Arzt die Risiken der Impfstoffe und die Vorteile der natürlichen Immunität offenlegt, könnte er von der allwissenden, allmächtigen FSMB ins Visier genommen werden.

    Wenn ein Arzt eine informierte Zustimmung, Lösungen für das Immunsystem oder Behandlungspfade anbietet, könnte seine ärztliche Zulassung ausgesetzt oder entzogen werden. Dr. Eric Nepute aus St. Louis wurde sogar von der FTC angeklagt, weil er für Zink und Vitamin D warb, zwei wirksame Behandlungen. America’s Frontline Doctors und medizinische Fachleute im ganzen Land sind auf vielen Ebenen der Zensur und Einschüchterung ausgesetzt. Die FSMB behauptet: „Aufgrund ihres Fachwissens und ihrer Ausbildung genießen zugelassene Ärzte ein hohes Maß an öffentlichem Vertrauen und haben daher eine mächtige Plattform in der Gesellschaft, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht.“ „Sie haben auch eine ethische und berufliche Verantwortung, Medizin im besten Interesse ihrer Patienten zu praktizieren und müssen Informationen weitergeben, die sachlich, wissenschaftlich fundiert und konsensorientiert sind, um die öffentliche Gesundheit zu verbessern.“ Die FSMB ist jetzt nur noch ein weiterer Vollzugsarm der Impfstoffindustrie, der die Rede der Ärzte kontrolliert und bestimmt, was die Fakten sind.

    Auf diese Weise behandelt die Impfstoffindustrie die Ärzte als unverständliche Marionetten, die betrügerische Geschichten über Immunität und Gesundheit erzählen müssen. Diese Unterwürfigkeit gegenüber der Impfstoffindustrie wird durch eine Bundesregierung noch verschärft, die behauptet, dass „COVID-19-Impfstoff-Fehlinformationen Menschen töten“. Die Bundesregierung gibt nun zu, dass sie und der Surgeon General mit Social-Media-Plattformen zusammenarbeiten, um Informationen zu eliminieren, die nicht der Impfstoff-„Wissenschaft“ huldigen. In Wahrheit werden die Angehörigen der Gesundheitsberufe bedroht, ihr Gewissen und ihre medizinische Ethik aufzugeben. Grundlegende medizinische Prinzipien wie die informierte Zustimmung werden nun als „COVID-19-Impfstoff-Fehlinformation“ betrachtet, wenn diese Informationen einen Patienten zu der Entscheidung führen, dass ein Impfstoff nicht für ihn geeignet ist. Die FSMB verstößt nun gegen den Nürnberger Kodex und wird die Impf-Agenda von GAVI durchsetzen, die die Wissenschaft der natürlichen Immunität missachtet und Zensur einsetzt, um zahllose Menschen zu zwingen und einzuschüchtern, sich einem unnötigen medizinischen Betrug (COVID-19-Impfung) zu unterwerfen.
    Zu den Quellen gehören: TheBeckersHospitalReview.com NaturalNews.com NaturalNews.com NaturalNews.com NaturalNews.com NaturalNews.com

    Gefällt mir

  2. Artushof 29. Januar 2022 / 19:36

    Verteilen

    Nachfolgend finden Sie als Sonder-Infobrief den gestern versendeten Mitgliederrundbrief des Bundesvorstandes unserer Partei zu Ihrer Kenntnis.

    Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der Alternative für Deutschland,

    zur Unterstützung für die von der Impfpflicht ab 15. März 2022 in Heil- und Pflegeeinrichtungen betroffenen Beschäftigten haben wir heute den im PDF-Anhang beigefügten Leitfaden zur Veröffentlichung freigegeben. Sofern Sie betroffene Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern oder andersweitig Beschäftigte kennen, leiten Sie unseren Leitfaden gern weiter.

    In dem Zusammehang möchten wir auf unsere aktualisierte Kampagnenseite https://gesund-ohne-zwang.de hinweisen.

    Unsere Materialien zur Kampagne finden Sie unter http://www.afd.de/gesund-ohne-zwang.

    Wer unsere Kampagne mit Großflächenplakaten unterstützen möchte, ist im Plakatspendenshop unter der Adresse https://plakatspende.afd.de richtig.

    Folgen Sie den regelmäßigen Informationen zur Kampagne in unserem Telegram-Kanal t.me/gesundohnezwang.

    Bitte merken Sie sich jetzt schon Samstag, 5. März 2022, vor: An dem Tag findet unser deutschlandweiter Aktionstag für freie Impfentscheidung und gegen die Impfpflicht mit Kundgebungen und Demonstrationen in voraussichtlich zehn Städten statt. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie nächste Woche.

    Und vergessen Sie in diesen turbulenten Zeiten nicht: Wir sind die Freiheitspartei in Deutschland, welche sich konsequent für die Grundrechte aller Bürger und für die Erhaltung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung einsetzt.

    In diesem Sinne verbleiben wir
    mit herzlichen Grüßen
    Ihr Bundesvorstand
    der Alternative für Deutschland

    Alternative für Deutschland
    Bundesgeschäftsstelle

    Schillstraße 9 / 10785 Berlin
    Telefon: 030 220 23 000
    Telefax: 030 220 23 009
    Kontakt@afd.de
    http://www.afd.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s